Einstieg in WordPress

Die Beispielsite zum Buch

Kategorie: WordPress (Seite 1 von 2)

WordPress 5.0 steht vor der Tür, und das Update enthält einen brandneuen Editor, der völlig anders funktioniert als der von WordPress 4. Lesen Sie den folgenden Beitrag, um unliebsamen Überraschungen vorzubeugen:

In diesem Beitrag wird in aller Kürze geschrieben, was Sie tun sollten.

Kirsten erklärt den Unterschied zwischen standardkonformen Themes und Funktionsmonstern wie Enfold oder Avada:

Standard-Theme oder Multipurpose-Theme?

In den Kommentaren werden Themes wie GeneratePress als idealer Mittelweg beschrieben. Dem kann ich nur zustimmen.

Kommentarfunktion geschlossen

Ich habe die Kommentarfunktion auf der Beispielsite geschlossen. Falls Sie mir eine Nachricht zukommen lassen möchten, können Sie das über das Kontaktformular auf pmueller.de tun.

Vielen Dank.

WordPress 4.9 im Überblick

Auf pressengers.de erschien der folgende, sehr gelungene Überblick zu den Neuerungen in WordPress 4.9.

Das bringt WordPress 4.9

WordPress 4.8 im Überblick

WordPress 4.8 im Überblick

Plugin-Verzeichnis im neuen Look

Ab Kapitel 14 zeige ich, wie man die Funktionalität von WordPress mit Plugins erweitern kann. Die offizielle Quelle für Plugins ist das Plugin-Verzeichnis auf wordpress.org:

Dieses Plugin-Verzeichnis hat ein grundlegendes Redesign erfahren und sieht deshalb etwas anders aus als auf den Abbildungen im Buch.

Von der Gestaltung passt das neue Plugin-Verzeichnis zur im Dezember neu gestalteten Startseite von wordpress.org, aber es gibt durchaus Leute, die das alte Verzeichnis insgesamt übersichtlicher fanden.

Unter der Haube wurde die Suchfunktion verbessert, die jetzt relevantere Ergebnisse präsentieren soll. Einfach mal ausprobieren.

 

Jetpack nutzen oder nicht?

In Kapitel 15 und 16 des Buches beschreibe ich die von Automattic bereitgestellte Plugin-Sammlung Jetpack, die in der WordPress-Community regelmäßig heiß diskutiert wird.

WordPress-Guru Chris Lema hat sich des Themas in einem längeren und sehr lesenswerten Artikel angenommen:

Die Antwort ist wie fast immer im Web ein bestimmtes „Kommt drauf an!“, aber Chris fasst die Vor- und Nachteile von Jetpack in seinem Beitrag wunderbar zusammen.

WordPress 4.7 im Überblick

WordPress 4.7 im Überblick

Jetpack 4.4 mit »Personal Plan«

In Kapitel 15 stelle ich »Jetpack – die Plugin-Sammlung von Automattic« vor, und in Kapitel 16 werden Jetpack-Module zur Interaktion wie Kontaktformular und Teilen vorgestellt.

Nachdem Automattic in Jetpack 4.3 eine neue Benutzeroberfläche eingeführt hat, gibt es in der Version 4.4 mit dem Personal Plan jetzt eine Bezahlversion von Jetpack, die für 39$/Jahr oder $3,50/Monat eine komplette Backup-Lösung enthält.

In diesem Preis sind ein tägliches Backup, ein 30-Tage-Archiv und eine automatische Wiederherstellung ebenso enthalten wie Akismet Plus zur Spambekämpfung und dem Feature Easy Site Migration, das den Umzug einer WordPress-Installation vereinfacht.

Für diese Features gibt es aber natürlich auch Alternativen ohne Jetpack:

Im Changelog von Jetpack  gibt es eine komplette Liste der Änderungen in Jetpack 4.4.

Die Reihenfolge von Seiten

Ein Feature, das bei der Verwaltung von Seiten hilfreich sein kann, ist die Festlegung der Reihenfolge für statische Seiten. Jede Seite hat nämlich ein Feld namens Reihenfolge, in dem WordPress bei der Erstellung der Seite automatisch eine »0« einträgt. Dieser Wert bleibt in vielen Websites unberührt, sodass da jede Menge Nullen vor sich hin schlummern, aber das kann man ändern.

Weiterlesen

Ältere Beiträge