Einstieg in WordPress

Die Beispielsite zum Buch

Seite 2 von 3

Jetpack 4.3 sieht ganz anders aus

In Kapitel 15 beschreibe ich ausführlich das »Jetpack – die Plugin-Sammlung von Automattic«, und in Kapitel 16 werden Jetpack-Module zur Interaktion wie Kontaktformular und Teilen vorgestellt.

Automattic hat die Benutzeroberfläche von Jetpack mit dem Update auf die Version 4.3 komplett überarbeitet, was auf gut deutsch bedeutet, dass es auf den ersten Blick jetzt völlig anders aussieht als im Buch beschrieben. Aber keine Bange: auf den zweiten Blick ist alles noch da, und man findet es ganz einfach.

Weiterlesen

Neues in WordPress 4.6

WordPress 4.6 ist nach dem Jazzmusiker Pepper Adams (Wikipedia) benannt und enthält drei wichtige Neuerungen, die in diesem Beitrag kurz erläutert werden.

Weiterlesen

Changelog: Themes und Plugins

Software wird kontinuierlich weiterentwickelt und von daher ist es sehr wahrscheinlich, dass sich seit der Veröffentlichung des Buches bei WordPress, Themes und Plugins etwas geändert hat.

Weiterlesen

WordPress-Backups leicht gemacht

Im Blog von Fachlektorin Annette Schwindt habe ich einen Gastbeitrag zum in Kapitel 18 beschriebenen Backup-Plugin UpdraftPlus geschrieben.

WordPress-Backups leicht gemacht (Gastbeitrag)

Bis zum 8. Juli werden wurden dort drei Bücher verlost.

Umzug: WordPress auf einen anderen Webspace übertragen

Dieser Beitrag zeigt drei Möglichkeiten für den Transfer eines lokal installierten WordPress auf einen Online-Webspace: Einfach (per Import/Export), bequem (per Plugin) und manuell-mühsam.

Weiterlesen

WordPress: Upload-Limit erhöhen

Einige WordPress-Installationen haben ein recht niedriges Upload-Limit von z. B. 2Mb, sodass man in der Mediathek keine großen Dateien hochladen kann.

Falls Sie sich nicht sicher sind, wie hoch Ihr Upload-Limit gerade ist, können Sie es im WordPress-Backend auf der Seite Datei hinzufügen prüfen. Dort steht links unten bei Maximale Dateigröße für Uploads das Upload-Limit. Im Beitragsbild sind das 200Mb.

Weiterlesen

Crashkurs HTML

Den »Crashkurs HTML« finden Sie in Kapitel 10 »HTML und der Editor von WordPress«. Dort wird auch dieser Beitrag erstellt. 

HTML ist kurz für HyperText Markup Language. Das stimmt zwar, ist aber nicht sonderlich aussagekräftig, und deshalb soll die Abkürzung hier etwas genauer erläutert werden:

Weiterlesen

Der Video-Player

Dieser Beitrag wird in Kapitel 8.2 »Videodateien aus der Mediathek einbinden« erstellt.

WordPress hat einen integrierten Video-Player zum Abspielen von in Beiträgen oder Seiten eingebundenen Video-Dateien.

Weiterlesen

Der Audio-Player

Dieser Beitrag wird in Kapitel 8.1 »Audiodateien aus der Mediathek einbinden« erstellt.

WordPress hat einen integrierten Audio-Player zum Abspielen von in einem Beitrag oder einer Seite eingebundenen Audio-Dateien.

Weiterlesen

Ain’t No Sunshine

Dieser Beitrag wird in Kapitel 8.3 »Bequem: Inhalte einbetten durch Einfügen der URL« erstellt.

Ain’t No Sunshine von Bill Withers  ist ein echter Klassiker und hat auch über 40 Jahre nach seinem Erscheinen nichts von seinem Charme eingebüßt. I know I know I know I know I know I know … 

Weiterlesen

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »